Hilfe zur Selbsthilfe

Mit Begeisterung Deutsch lernen!
Kontaktstelle Holler macht beispielhaftes Projekt

Alle sind mit großem Eifer und Tatendrang dabei, die deutsche Sprache zu erlernen. Gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Ilse Schleppi lernen die Teilnehmer Grammatik, Rechtschreibung, Bedeutung und Aussprache. Geduldig wird immer wieder von Neuem geübt und geübt.
Obwohl bei einigen der Teilnehmer die Zukunft in vieler Hinsicht noch ungewiss ist, spürt man doch die Freude und auch die Dankbarkeit der Menschen, dass sie Krieg, Terror und Verfolgung entkommen konnten und sich jetzt in einem freien Land aufhalten dürfen.
Ziel sei es, so Ilse Schleppi, nicht nur die Sprachkenntnisse zu fördern, sondern auch schon einen Beitrag für die berufliche Eingliederung der Menschen zu leisten, wenn sie als Asylberechtigte anerkannt worden seien.
Aber auch darüber hinaus sei es mehr als sinnvoll, über das Erlernen der Sprache eine erste und gute Beziehung der Menschen zu ihrem Gastland aufzubauen, als sie links liegen zu lassen.
Ilse Schleppi ist ehrenamtlich tätig, sie bekommt keine Geld für ihre Arbeit. Auch die Schulungsunterlagen hat sie selbst aus eigener Tasche bezahlt. Wir meinen: eine tolle und wirklich beispielhafte Arbeit – ein echter Dienst am Mitmenschen!

P.S.: Es werden noch weitere Sprachlehrer/innen gesucht!

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.