Wellcome-Demo in Kusel 13.06.2015

Flüchtlinge willkommen – Demo in Kusel

Hauptredner der Schlusskundgebung auf dem Marktplatz war der 1. Kreisbeigeordnete Jürgen Conrad, der über den Marktplatz rief: „Flüchtlinge sind willkommen in Kusel!“

Unter den Demonstranten waren auch die politischen Spitzenvertreter der Kommunen, u. a. Ulrike Nagel, Dr. Stefan Spitzer, Dr. Oliver Kusch, Egbert Jung und Klaus Schillo. Mit dabei waren zudem Jochen Hartloff MdL und Alexander Ulrich MdB.

Ziel der gemeinsamen Veranstaltung war es, so die Veranstalter, Solidarität mit dem Schicksal von Flüchtlingen aus aller Welt zu bekunden und mitzuhelfen, dass sie eine Chance auf ein faires Leben bei uns in Deutschland bekommen – und sie auch in Kusel willkommen zu heißen.

Der gemeinsame Gang durch Kusel solle ein Zeichen setzen gegen Rechts und Ausländerfeindlichkeit. Das Ziel der Demonstration, zu der die Bürger in und um Kusel eingeladen waren, sei, eine „neue Gegenkultur – eine Willkommenskultur“ aus Humanität und Solidarität zu entwickeln, meinte auch Stadtbürgermeisterin Ulrike Nagel.

Gerade die neu einzurichtende „Aufnahmestelle für Asylbegehrende (AfA)“, stoße bei vielen Mitbürgern noch auf Skepsis, aber bei den allermeisten Menschen stehe Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft im Vordergrund, sagte Ulrike Nagel.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.