Abwasser: Neues Projekt arbeitet über Landesgrenzen hinweg – Einweihung Pumpwerk in Schwarzerden

Rund 1,1 Millionen Euro flossen in das Pumpwerk, das die Kläranlage Schwarzerden ersetzt und die Abwässer aus dem saarländischen Nachbarort zusammen mit den Abwässern aus Reichweiler über Pfeffelbach nach Kusel in die dortige Kläranlage pumpt.
Bauherr des neuen Pumpwerkes ist die Verbandsgemeinde Kusel, betrieben wird es vom Entsorgungsverband Saarland. Die Kosten werden unter beiden Partnern aufgeteilt.
Das neue Pumpwerk war Ende Dezember in Betrieb gegangen und wurde gestern vorgestellt. Über eine Druckleitung entlang der L 349 gelangen die Abwässer nun in den Pfeffelbacher Ortskanal.

KUSEL.TV war vor Ort dabei, die Gäste trafen sich bei -5 Grad …

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.