Gewinner des 35.Sparkassen-Börsenspiels stehen fest Kreissparkasse Kusel überreichte Auszeichnungen

Das 35. Planspiel Börse der Kreissparkasse Kusel stand ganz im Zeichen der guten Entwicklung des DAX®. Er hat mit seinen Höhenflügen und der neuen Bestmarke nicht nur die Anleger, sondern auch die Teilnehmer der vergangenen Spielrunde erfreut.
Die Siegerteams kamen diesmal von der BBS Kusel, der IGS Schönenberg-Kbg./Waldmohr und dem Siebenpfeiffer Gymnasium Kusel. Die Sparkasse belohnte die zehn besten Teams und lud sie zusammen mit ihren Schulleitern und betreuenden Lehrern zur Besichtigung des Landwirtschaftsbetriebes Brassel nach Albessen ein.

Begleitet von Roland Sander, Marketingleiter der Kreissparkasse Kusel, und Tanja Barz, Jugendmarktbetreuerin, erfuhren die Schülerinnen und Schüler von Jörg Brassel aus erster Hand, wie moderne Landwirtschaft funktioniert. Das Highlight war – und da waren sich alle einig – die frisch gezapfte Milch aus dem Automat.

Mit vielen neuen Eindrücken und Informationen ging es anschließend weiter zum Gasthaus Gerlach nach Konken, wo die Siegerteams vor dem gemeinsamen Mittagessen ihre Geldpreise im Gesamtwert von rund 1.600 Euro erhielten.

Stark positioniert hatte sich die BBS Kusel. Die ersten drei Plätze und insgesamt 670 Euro gingen an ihre Schülerinnen und Schüler. Das Team „ÜBERgruppe“ verteidigte seine Halbzeitführung souverän bis zum Schluss. Alexander Michel und Jan Uwe Buchholz steigerten ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro um 10,6 % und gewannen klar mit mehr als 2.000 Euro Vorsprung.

Um zu zeigen, wie wichtig das Thema „Nachhaltigkeit“ in der heutigen Zeit ist, gibt es im Planspiel Börse seit einigen Jahren die gesonderte Nachhaltigkeitsbewertung. Hier überzeugten „Team Westeros“ von der IGS Schönenberg-Kübelberg/Waldmohr. Zu Recht durften sich Denis Pyltsyn, Tom Keibel und Till Probst über 200 Euro Gewinn freuen.

Die aktuelle Spielrunde ist zwar vorbei, aber der Termin für das Planspiel Börse 2018 steht schon fest: Los geht’s am 26. September 2018.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.