Preisgekröntes Projekt „Glücksboten“ – Aktiv gegen Demenz

Heute wurde das Projekt mit dem bundesweit renommierten Rudi Assauer Preis ausgezeichnet. Hier noch einmal unser Bericht über das Projekt.
„Wir sind ein Leichtturmprojekt, und wir verstehen uns als „Glücksboten“. Denn soziale Kontakte können die Demenz positiv beeinflußen“, meint Karola Becker, Sozialarbeiterin beim Pflegestützpunkt Brücken und eine der Ansprechpartnerinnen des Demenznetzwerks im Landkreis Kusel. In der Kreisstadt stellen die „Glücksboten“ seit Ende September solche Kontakte her. „Glücksboten“ – das sind Kindergartenkinder, Schüler und Erkrankte, die einmal in der Woche im Zoar-Pflegeheim zusammen kommen.

Zum Start der Demenzwochen im Landkreis Kusel stellten die Organisatoren jüngst das Projekt vor. KUSEL.TV war vor Ort im Horst Eckel Haus dabei. Herausgekommen ist dieser Videoclip …

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.